• TMK Eben

Love, Peace und Blasmusik

... so spielt das Leben! Unter diesem Motto findet nunmehr schon seit 2011 das Blasmusikfestival "Woodstock der Blasmusik" in der oberösterreichischen Gemeinde Ort im Innkreis statt. An vier Tagen gibt es für die 60.000 Besucher über 100 TOP Acts auf 6 unterschiedlichen Bühnen. Bereits vor zwei Jahren waren 6 Mitglieder der TMK Eben beim Woodstock und konnten es sich nicht nehmen lassen, auch bei der neunten Ausgabe wieder dabei zu sein. Gemeinsam begann das Festivalwochenende am Donnterstag um 08:00 Uhr morgens. Nach rund 3 Stunden fahrt war's dann auch schon so weit und am Eingang zum Woodstock hörten wir schon die ersten Klänge Blasmusik. Bei schönstem Wetter wurden dann gleich die Zelte aufgebaut und das Festival konnte beginnen. In den vier Tagen durften wir wieder so viele nette, lustige, neue Freunde kennenlernen - auch wenn wir sie wahrscheinlich nicht mehr so schnell wiedersehen - mit denen wir nach kurzer Zeit schon unser Festivalwochenende verbrachten. Auch unsere Zeltkollegen und Nachbarn aus 2017 - der Musikverein Gleink - war wieder da und verwöhnte uns am Samstag mit deren Grillkünsten!


Neben legendären Blasmusikgruppen wie Ernst Hutter & seine Egerländer Musikanten oder die Innsbrucker Böhmische wartete das Festival und die Veranstalter mit einem bunt gemischtem Line-Up auf! In der Tanzl & Gstanzl Stuben gab's gemütliche Tanzlmusik, auch im Leitner Stadel gab es neben Oberkrainern und der Pongauer Tanzlmusi das Red Bull Gstanzl Battle. Auf der Allerhand' Stage und in der Kraut und Ruabn Arena war die Pallette an angebotener Musik so groß - Poxrucker Sisters & Krautschädel, um nur zwei zu nenne - genau so wie auf der größten Bühne, der Main Stage. Dort sorgten am Freitag die Schweizergruppe "Fäaschtbänkler" für grandiose Stimmung - Ein Konzert, welches wir nicht so schnell vergessen werden!


Ein weiterer Höhepunkt - nein, DER Höhepunkt - war das Gesamtspiel am Samstag vor der Mainstage. Alle Besucher des Festivals schnappten sich ihr Instrument und es wurde 1.5 Stunden lange gemeinsam musiziert - Laut Veranstalter waren heuer zwischen 13.000 und 15.000 live dabei und musizierten gemeinsam Hits wie den Böhmischen Traum, Wir Musikanten, Von Freund zu Freund, oder den Ö3 Gesamtspiel Hit Ein hoch auf uns.


Bevors am Sonntag auf die Heimreise ging konnte noch am Hauptgelände einem Gottesdienst auf der Mainstage beigewohnt werden und bei einem Frühschoppen in der Tanzl und Gstanzl Stubn mit der Pongauer Sonntagsmusi ließen wir die letzten Tage revue passieren und genossen noch die letzten Stücke und ein kühles Bier zum Abschied.


Trotz der Affenhitze, Wassermangel am Campingplatz (die Duschen mussten kurzerhand jeden Nachmittag gesperrt werden) und zu wenige Eiswürfel die der Diskonter Lidl im Woodstore bereitstellte waren es wieder einmal 4 hammer Tage mit viel guter Musik, guter Laune und geilen, netten Menschen! Danke Woodstock - wir kommen bestimmt wieder!


#tmkeben #woodstock #blasmusik #festival #woodstockderblasmusik #wdb

152 Ansichten

Website aktualisiert am 21. September

Neuester Blogeintrag vom: 14. Juni

© 2020 by Trachtenmusikkapelle Eben Im Pongau